Der Landesstreik 1918 / La Grève générale de 1918

Krisen, Konflikte, Kontroversen / Crises, conflits, controverses

Diese Publikation entstand in Zusammenarbeit mit den Cahiers d'histoire du ­mouvement ouvrier.

Traverse. Zeitschrift für Geschichte – Revue d’histoire (ISSN 1420-4355), Band 2018/2
Broschur
2018. 328 Seiten, 27 Abbildungen s/w.
ISBN 978-3-905315-74-5
CHF 28.00 / EUR 24.00 
  • Kurztext
  • Autor/in
  • Einblick
  • Buchreihe
  • Service

Im November 2018 jährt sich mit dem Landes­streik zum einhundertsten Mal eine der schwersten innenpolitischen Krisen der modernen Schweiz. 15 Artikel gehen diesem einschneidenden Ereignis nach. In zwei Synthesebeiträgen wird der Landesstreik in einer komparativen, langfristigen Perspektive in die Streikgeschichte der Schweiz und Westeuropas eingeordnet. Ausserdem werden die Beteiligung der Frauen, die Rolle der Arbeitgeber und von Akteuren aus dem Agrarsektor genauso untersucht wie der Verlauf des Streiks ausserhalb der Zentren in der Deutschschweiz. Abgerundet wird die Publikation mit Überlegungen zur Historiografie des Landesstreiks und zu seiner (erinnerungs)politischen Nutzung und mit einer systematischen Übersicht über die Quellenbestände.

Ce numéro présente, à l’occasion du centenaire de la Grève générale, quinze contributions portant sur l’une des plus profondes crises qu’ait vécu la Confédération moderne. Deux articles de synthèse replacent l’événement dans une perspective comparatiste et de moyenne durée, embrassant l’histoire des grèves en Suisse et en Europe de l’Ouest. L’implication des femmes, le rôle joué par le monde patronal et les milieux agricoles, ainsi que le déroulement de la Grève hors de ses épicentres suisses-alémaniques sont également traités. Enfin, une série de réflexions sur l’historiographie du sujet et les usages mémoriels et politiques auxquels la Grève a donné lieu ponctuent cette livraison qu’un repérage systématique des fonds d’archives ouverts à la recherche complète utilement.

 



Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag


geboren 1972, ist Professor für Allgemeine und Schweizer Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Universität Zürich. Er forscht und lehrt zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte.

Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag



Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag


Marc Perrenoud, Docteur ès lettres (Université de Genève), a travaillé à l'édition de volumes des Documents Diplomatiques Suisses (sur les années 1939–1949, puis 1952-1975). Il a collaboré à la publication de l'Histoire du Pays de Neuchâtel (tome 3, XIX–XXe s, paru en 1993) et a publié des études sur l'histoire des banques, des relations extérieures de la Suisse, des mouvements migratoires, des organisations ouvrières, de l'antisémitisme et de l'intégration des Juifs en Suisse.
57, rue de la Côte, CH-2000 Neuchâtel


Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag


Artikel

Einzelheft CHF 28 / EUR 24
Jahresabonnement CHF 75 / EUR 60
Abo für Studierende CHF 54 (nur in der Schweiz)

Die zweisprachige Zeitschrift versteht sich als Forum der Geschichtsforschenden in der Schweiz mit einem Horizont, der über Landes- und Fachgrenzen hinausreicht. «Traverse» ist sowohl eine historische Fachzeitschrift als auch ein Organ, das einem interessierten Publikum Einblick in aktuelle historische Forschung gibt und deren Beitrag zu gesellschaftlich relevanten Fragen diskutiert. Zudem versteht sich die Zeitschrift als Publikationsorgan für jüngere Forschende.

Cette revue bilingue se définit comme un forum pour les historiennes et historiens suisses et s’efforce de dépasser les frontières nationales et entre les disciplines. «Traverse» est non seulement une revue d’histoire mais aussi un organe qui offre à tout public intéressé une entrée dans la recherche historique récente et apporte sa contribution à des débats de société. La revue favorise en particulier la publication de jeunes chercheuses et chercheurs.