Ausgewählte Rezensionen

«Das Buch von Prisca Roth ist inhaltlich dicht, quellengesättigt, konzeptionell wegweisend und in vielerlei Hinsicht lesenswert.» Historische Zeitschrift

  • Prisca Roth
    Korporativ denken, genossenschaftlich organisieren, feudal handeln

    Die Gemeinden und ihre Praktiken im Bergell des 14.–16. Jahrhunderts

    Mit Illustrationen von Jon Bischoff

     

    2018. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1447-2
    CHF 58.00 / EUR 58.00 
    2019. E-Book (pdf)
    ISBN 978-3-0340-6447-7
    CHF 46.00 / EUR 46.00 

«Marietta Meier, Mario König und Magaly Tornay haben ein sorgfältig recherchiertes und nüchtern-sachliches Buch über Versuche mit nicht zugelassenen Medikamenten in der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen in der Schweiz geschrieben. Insgesamt besticht das Buch durch seine Detailliertheit, seine Unvoreingenommenheit und seinen sachlichen Ton.» Soziale Psychiatrie

«Die akribisch recherchierte, quellenorientierte Studie profitiert von einer außergewöhnlich guten Quellenlage. Die Studie ist nicht die erste, aber wohl die umfassendste zu Medikamentenversuchen in der Psychiatrie, die in den letzten Jahren erschienen sind.» Archiv für Sozialgeschichte

«Ein rundum überzeugendes Buch, das den Ansprüchen der Wissenschaft genügt, ja wichtige Erkenntnisse bietet und spannende Anstösse gibt, aber klar aufgebaut und gut geschrieben auch die Fragen des Publikums beantwortet.» thurgaukultur

«Ein akribisch recherchiertes, verständlich geschriebenes Stück Schweizer Geschichte.» Saldo 19/2019

  • Marietta Meier, Mario König, Magaly Tornay
    Testfall Münsterlingen

    Klinische Versuche in der Psychiatrie, 1940–1980

    2019. 2. Auflage 2020.
    Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1545-5
    CHF 38.00 / EUR 38.00 

«‹Ausweitung der Spielzone›, so der Titel des theoretisch hervorragend differenzierten und zugleich mit vielen Beispielen und Porträts überzeugend anschaulichen Buches der in Bern und Zürich arbeitenden Theater- und Tanzwissenschaftlerin Yvonne Schmidt.» Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete

  • Yvonne Schmidt
    Ausweitung der Spielzone

    Experten, Amateure, behinderte Darsteller im Gegenwartstheater

    2020. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1312-3
    CHF 44.00 / EUR 44.00 

«Der Weg zu einem kritischen Umgang mit grossen Zahlenmengen führt in diesem Sammelband bewusst über einen pragmatischen Rundumschlag. Diese Herangehensweise fördert neun interessante und gut reflektierte empirische Studien zutage, die das Verhältnis von Texten und Zahlen ganz unterschiedlich konzipieren» H-Soz-Kult

  • Juan Flores Zendejas, Gisela Hürlimann, Luigi Lorenzetti, Hans-Ulrich Schiedt (Hg.)
    Texte und Zahlen / Des textes et des chiffres

    Der Platz quantitativer Ansätze in der Wirtschafts- und Sozialgeschichte
    La place des approches quantitatives dans l’histoire économique et sociale

    2019. Broschur
    ISBN 978-3-0340-1524-0
    CHF 38.00 / EUR 38.00 

«Neben der interdisziplinären Herangehensweise, der gleichberechtigten Analyse von Bild und Text sowie Manuskript und Druck sowie der Quellenfülle, ist als grosse Stärke der Arbeit der komparative Ansatz zu nennen, der zu weiterführende Ergebnissen in der Verarbeitung und visuellen wie textuellen Darstellung von Ereignissen innerhalb städtischer Chroniken liefert. Insgesamt führt die Studie vor Augen, wie aussagekräftig Bilderchroniken sind, wenn sie mit einem multiperspektiven Forschungsansatz untersucht werden.» H-Soz-Kult

  • Daniela Schulte
    Die zerstörte Stadt

    Katastrophen in den schweizerischen Bilderchroniken des 15. und 16. Jahrhunderts

    2020. Broschur
    ISBN 978-3-0340-1436-6
    CHF 48.00 / EUR 48.00 

«Ein Buch für alle, die Krimis lieben. Ein Muss für alle, die Schweizer Krimis lieben und noch viel mehr davon entdecken möchten.» Drogistenstern

«Wer auf Entdeckungsreise durch die relativ unbekannte Kriminalliteratur der Schweiz gehen will, der wird in Paul Otts Handbuch ‹Mord im Alpenglühen› einen kundigen und wertvollen literarischen (Reise-)Führer finden.» Kriminetz

«Der Kanton Bern zeichnet dieses Jahr sechs Literatinnen und Literaten für ihr Schaffen aus. Mit einem Spezialpreis wird ein Werk über die Geschichte des Schweizer Kriminalromans ausgezeichnet: ‹Mord im Alpenglühen›.» Berner Zeitung

«Wer sich eine repräsentative Übersicht über das Phänomen des Schweizer Krimis verschaffen will, kommt um Otts Buch nicht herum.» Journal B

«Das Buch ist eine unglaubliche Fleissleistung, macht aber auch Spass zum Lesen.» P.S.

  • Paul Ott
    Mord im Alpenglühen

    Der Schweizer Kriminalroman – Geschichte und Gegenwart

    2020. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1584-4
    CHF 38.00 / EUR 38.00 

«Mehrere hundert Schweizer kämpften im Zweiten Weltkrieg in der französischen Résistance. Sie halfen mit, Hitler und die Achsenmächte zu besiegen. Die Schweiz dankte es ihnen nicht. Nun hat Peter Huber ihre Schicksale in einem eindrücklichen Buch aufgezeichnet.» Schweizer Familie

«Der Basler Historiker Peter Huber arbeitet in dem Buch Résistance, Schweizer Freiwillige auf der Seite Frankreichs ihre Geschichte auf, akribisch, umfassend – und schliesst damit eine Forschungslücke. Dabei bringt er Überraschendes zutage.» Schweiz am Wochenende

  • Peter Huber
    In der Résistance

    Schweizer Freiwillige auf der Seite Frankreichs (1940–1945)

    2020. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1596-7
    CHF 38.00 / EUR 38.00 

«Dem Kelten-Spezialisten Felix Müller, auch er ein emeritierter Direktor am Historischen Museum Bern, ist es in detektivisch-akribischer Recherchearbeit gelungen, das abenteuerliche Leben seines Vorgängers weitgehend zu rekonstruieren, oft aus winzigsten und weit verstreuten Hinweisen und Quellen. Entstanden ist eine vorzüglich geschriebene Biografie dieses ebenso hochbegabten wie schwierigen Menschen und seines tragischen Schicksals.» NZZ

«Der Kelten-Experte Felix Müller, bis zu seiner Pensionierung 2015 stellvertretender Direktor am Historischen Museum in Bern, hat das Leben von Jakob Wiedmer-Stern nun in einem Buch unter dem treffenden Titel ‹Rastlos› ebenso akribisch wie packend aufgearbeitet.» Der Bund

«Das erstaunliche Leben des Archäologen und Erfinders Jakob Wiedmer-Stern von Felix Müller ist lesenswert.» NIKE

  • Felix Müller
    Rastlos

    Das erstaunliche Leben des Archäologen und Erfinders Jakob Wiedmer-Stern (1876–1928)

    2020. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1599-8
    CHF 38.00 / EUR 38.00 

«Insgesamt hat Fuchs eine aufschlussreiche und gut strukturierte Studie vorgelegt, die im Anhang durch farbige Abbildungen von sämtlichen besprochenen Karten abgerundet wird, wodurch die Analysen leicht nachvollzogen werden können.» Archiv für Kulturgeschichte

«Die Diskurse sind ausgesprochen anregend, und auch als Übersicht über Entstehung und Anwendung der frühen Kartographie in Nürnberg ist die vorliegende Arbeit lesenswert.» Mitteilungen des Vereins für die Geschichte der Stadt Nürnberg

«The book gives a sound overview of mapping and cartography in Nuremberg and the city council’s use of maps in the sixteenth century. But the results of the study are important on a more general level as well.» Imago Mundi

«Eine fundierte, gut durchdachte und anregende Studie. In jedem Fall regt Fuchs’ Dissertationsschrift zum Weiterdenken an und bietet viele Anknüpfungspunkte für weitere Forschungen.» Zeitschrift für Historische Forschung

  • Stefan Fuchs
    Herrschaftswissen und Raumerfassung im 16. Jahrhundert

    Kartengebrauch im Dienste des Nürnberger Stadtstaates

    2018. Broschur
    ISBN 978-3-0340-1346-8
    CHF 48.00 / EUR 48.00 

«Der wissenschaftliche Ertrag des Sammelbandes ist beachtlich. Glänzend vorgeführt wird die Bedeutung von Ratsprotokollen für eine intensive stadthistorische Forschung nicht zuletzt auf der Ebene sozial- und wirtschaftsgeschichtlicher Fragen. Die Ausstattung des Bandes mit Karten, Ortsansichten, Bildern von Häusern, Türmen und Kirchen, Chroniken und Dokumenten ist beeindruckend.» Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung

«Ein bemerkenswert gut gelungener Band.» Zeitschrift für Historische Forschung

«Die Idee des Bandes überzeugt, anhand dieser acht Beiträge das Potenzial der Rats- und Gemeindeprotokolle der Stadt Zug für die Geschichtswissenschaft aufzuzeigen. Die sorgfältige Gestaltung des Buches trägt zum positiven Gesamteindruck bei.» SZG

«Ein herausragender Schatz ist damit für die Forschung zugänglich geworden» NZZ Geschichte

  • Peter Hoppe, Daniel Schläppi, Nathalie Büsser, Thomas Meier
    Universum Kleinstadt

    Die Stadt Zug und ihre Untertanen im Spiegel der Protokolle von Stadtrat und Gemeinde (1471–1798)

    2018. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1484-7
    CHF 38.00 / EUR 38.00 

«Es geht um Erinnerung, und wenn im Untertitel von Kloster Muri und den Habsburgern die Rede ist, so bietet der Band eigentlich mehr. Die Verfasserin spannt einen großen zeitlichen Bogen von den Anfängen des aargauischen Klosters in der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts bis zum Jahr 1970.» Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung

«Das Buch von Bettina Schöller bietet einen guten Einstieg in die Kultur der Erinnerung an die Habsburger im Kloster Muri. Die Themen sind gut proportioniert und kompakt beschrieben und werden durch einen Bildteil ergänzt. Sie sind auch für den interessierten Laien nachvollziehbar.» Zeitschrift für Historische Forschung

«Der gut lesbare Beitrag mit einer ansprechenden Bebilderung leistet einen wertvollen Beitrag zur faszinierenden Frühgeschichte der Habsburger.» Zeitschrift für Geschichte des Oberrheins

  • Bettina Schöller
    Zeiten der Erinnerung

    Muri und die Habsburger im Mittelalter

    2018. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1443-4
    CHF 38.00 / EUR 38.00