Entreprises, institutions, territoires

Unternehmen, Institutionen, Territorien

Traverse. Zeitschrift für Geschichte – Revue d’histoire (ISSN 1420-4355), Band 2019/3
Broschur
2019. 224 Seiten, 20 Abbildungen s/w.
ISBN 978-3-905315-78-3
CHF 28.00 / EUR 24.00 
E-Book (pdf)
2019. 224 Seiten, 20 Abbildungen s/w.
ISBN 978-3-0340-9502-0
CHF 20.00 / EUR 20.00 
  • Kurztext
  • Autor/in
  • Einblick
  • Buchreihe
  • Service

Nach einer Phase, in der kultur­geschichtliche Ansätze ins Zentrum der Geschichtswissenschaft gerückt waren, lässt sich wieder ein stärkeres Interesse für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte feststellen. Forschende müssen sich allerdings vielfältigen Herausforderungen stellen, insbesondere dem mittlerweile tiefen Graben zwischen der ökonomisch interessierten Geschichtswissenschaft und den historisch interessierten «economics». Dieses Themenheft von traverse bringt Beiträge zusammen, welche Interaktionen zwischen drei klassischen Themen der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte untersuchen: Unternehmen, Institutio­nen und Territorien. Auf diese Weise will das Themenheft einen Beitrag zur Debatte über die soziale und geografische Einbettung unternehmerischer Tätigkeiten in verschiedenen historischen Epochen leisten.


geboren 1972, ist Professor für Allgemeine und Schweizer Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Universität Zürich. Er forscht und lehrt zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte.


Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag


Artikel
  • Entreprises, institutions, territoires
    S. 7 – 12
  • Unternehmen, Institutionen, Territorien
    S. 13 – 19
  • Unternehmen oder Institutionen

    Handelsgesellschaften im spätmittelalterlichen Antwerpen

    S. 20 – 42
  • Übersetzungsgeschäfte

    Die Vermarktung von Feuerlöschtechnik zwischen London und Amsterdam um 1700

    S. 43 – 76
  • Ein Klosterbetrieb in Zeiten des Wandels

    Das Kloster Muri(-Gries) und die ökonomischen Herausforderungen über das lange 19. Jahrhundert hinaus

    S. 77 – 96
  • Pest und Profite

    Eine Wirtschaftsgeschichte der Quarantäne im Hafen von Odessa

    S. 97 – 115
  • Le graal des bonnes institutions

    Une critique par l’histoire de la théorie économique des institutions

    S. 116 – 135
  • Gemeinsam «expatriieren»

    Zur Investitionspolitik der Basler Chemie nach dem Ersten Weltkrieg

    S. 136 – 150
  • Manageriale Macht und die Mikropolitik der Raumordnung

    Streikprävention und Städtebau bei Alusuisse in Australien um 1970

    S. 151 – 166
  • Grèves et mouvements sociaux en photo

    Une collection à Genève

    S. 174 – 182
  • Les archives du Musée d’ethnographie de Neuchâtel

    Histoire et usages

    S. 174 – 182
  • Changer de nom pour changer de passé?

    Échange autour de l’Espace Louis-Agassiz à Neuchâtel, devenu Espace Tilo-Frey

    S. 183 – 191

Einzelheft CHF 28 / EUR 24
Jahresabonnement CHF 75 / EUR 60
Abo für Studierende CHF 54 (nur in der Schweiz)

Die zweisprachige Zeitschrift versteht sich als Forum der Geschichtsforschenden in der Schweiz mit einem Horizont, der über Landes- und Fachgrenzen hinausreicht. «Traverse» ist sowohl eine historische Fachzeitschrift als auch ein Organ, das einem interessierten Publikum Einblick in aktuelle historische Forschung gibt und deren Beitrag zu gesellschaftlich relevanten Fragen diskutiert. Zudem versteht sich die Zeitschrift als Publikationsorgan für jüngere Forschende.

Cette revue bilingue se définit comme un forum pour les historiennes et historiens suisses et s’efforce de dépasser les frontières nationales et entre les disciplines. «Traverse» est non seulement une revue d’histoire mais aussi un organe qui offre à tout public intéressé une entrée dans la recherche historique récente et apporte sa contribution à des débats de société. La revue favorise en particulier la publication de jeunes chercheuses et chercheurs.