La culture matérielle - sources et problèmes – Die Sachkultur – Quellen und Probleme
Geschichte der Alpen – Histoire des Alpes – Storia delle Alpi (ISSN 1660-8070), Band 7
Broschur
2002. 344 Seiten, 59 Abbildungen s/w.
ISBN 978-3-0340-0580-7
CHF 38.00 / EUR 24.90 
  • Kurztext
  • Autor/in
  • Einblick
  • Buchreihe
Die hier vorgelegten Untersuchungen stammen aus allen Teilen des Alpenraums und betreffen Themen aus der Zeitspanne von der Antike bis ins 20. Jahrhundert. In fünf Gruppen gegliedert (Fragen der Forschung, Archäologie, Bildquellen, Texte, Museen), stellen sie verschiedenste Ansätze der Sachkulturforschung vor.
Nach dem Siegeszug der Alltagsgeschichte braucht man nicht zu betonen, dass die Untersuchung von Dingen des alltäglichen und gehobenen Gebrauchs unser Wissen über die Vergangenheit wesentlich bereichert. Doch wie lässt sich die Sprache der Dinge entziffern? Was etwa bieten so unterschiedliche Verfahren wie die historische Quantifizierung und die historische Kontextualisierung von Sachkultur? In welchen Fällen sind sie besonders angebracht?


Thomas Busset, Lic. ès lettres, historien. Ses sujets d'étude sont le droit d'asile en Suisse et l'avènement des sports alpins. Son principal domaine de recherche concerne l'histoire des statisticiens aux 19e-­20e siècles. Lätti 442, CH-3053 Münchenbuchsee

Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag


ist Professor für Geschichte und unterrichtet am Historischen Seminar der Universität Luzern und an der ETH Zürich. Schwerpunkte: Bergregionen, Familie und Verwandtschaft, Agrargeschichte.

Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag



Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag

Inhalt
Ruth-E. Mohrmann: Les recherches sur la culture matérielle en ethnologie régionale
Colette Jourdain-Annequin: Peut-on écrire une vie quotidienne des peuples alpins dans l'Antiquité?
Emanuela Renzetti, Rodolfo Taiani: A contatto con la natura: bosco, pascolo, sottosuolo e acque. Gli studi italiani sulla cultura materiale dell'arco alpino
Volker Laube: Die Basilika St. Lorenz und die Residenz in Kempten: ein Grossbauprojekt des 17. Jahrhunderts in der öffentlichen Auseinandersetzung
Amei Lang: Die Alpen - ein kommunikationsförderndes Hindernis in der jüngeren Eisenzeit: Beispiele aus Inn-, Eisack- und Etschtal
Gerhard Weber: Zur Sachkultur in den Nordwestprovinzen des Imperium Romanum. Ihre Rolle für Chronologie und Romanisierungsprozess
Jana Horvat: Archäologische Zeugnisse im slowenischen Alpengebiet
Werner Meyer: Habitats alpins au Moyen Âge, produits et résultats de fouilles récentes
Birgit Kata: Neue Funde zur Sachkultur des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit aus dem Mühlberg-Ensemble in Kempten, Allgäu
Elisabeth Vavra: Zentrum oder Peripherie. Das Kunstwerk im Wechselspiel von Auftraggeber und Künstler
Jasna Horvat: Rappresentazioni artistiche di oggetti nella pittura murale gotica slovena
Jean-Henry Papilloud: Images et vie matérielle. Les sources audiovisuelles et l'histoire du Valais
Anne-Marie Granet-Abisset: Mémoire des gens, des lieux et des choses: quand la photo interroge l'historien
Pier Luca Patria: Inventari di case o inventari di chiese: ricerche e omissioni nella storiografia delle Alpi occidentali
Burkhard Pöttler: Verlassenschaftsinventare als Quelle zur alpinen Sachkultur
Harald Stadler: Interdisziplinäre Untersuchungen zur neuzeitlichen Keramikproduktion im Pustertal am Beispiel der Hafnerei Höfertrogen-Steger in Abfaltersbach, Osttirol
Cornelia Herrmann: Holz oder Stein? Alpine Kur- und Berghäuser Liechtensteins zwischen Tradition und Moderne
Ersilia Alessandrone Perona: Les Alpes comme musée d'histoire comparée
Giovanni Kezich: La soffitta d'Europa
François de Capitani: Wandel des Alpenbildes - Wandel der Museumsaufgaben. Das Schweizerische Alpine Museum in Bern

Artikel
  • Les recherches sur la culture matérielle en ethnologie régionale
  • Peut-on écrire une vie quotidienne des peuples alpins dans l’Antiquité?
  • A contatto con la natura: bosco, pascolo, sottosuolo e acque. Gli studi italiani sulla cultura materiale dell’arco alpino
  • Die Basilika St. Lorenz und die Residenz in Kempten. Ein Grossbauprojekt des 17. Jahrhunderts in der öffentlichen Auseinandersetzung
  • Die Alpen – ein kommunikationsförderndes Hindernis in der jüngeren Eisenzeit: Beispiele aus Inn-, Eisack- und Etschtal
  • Zur Sachkultur in den Nordwestprovinzen des Imperium Romanum. Ihre Rolle für Chronologie und Romanisierungsprozess
  • Archäologische Zeugnisse im slowenischen Alpengebiet
  • Vivre en montagne. Habitats alpins d’altitude du Moyen Àge, trouvailles et constats
  • Neue Funde zur Sachkultur des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit aus dem Mühlberg-Ensemble in Kempten, Allgäu
  • Zentrum oder Peripherie. Das Kunstwerk im Wechselspiel von Auftraggeber und Künstler
  • Rappresentazioni artistiche di oggetti nella pittura murale gotica slovena
  • Images et vie matérielle. Les sources audiovisuelles et l’histoire du Valais
  • Mémoire des gens, des lieux et des choses: quand la photo interroge l’historien
  • Inventari di case o inventari di chiese. Ricerche e omissioni nella storiografia delle Alpi occidentali
  • Verlassenschaftsinventare als Quelle zur alpinen Sachkultur
  • Interdisziplinäre Untersuchungen zur neuzeitlichen Keramik- produktion im Pustertal am Beispiel der Hafnerei Höfer-Troger-Steger in Abfaltersbach, Osttirol
  • Holz oder Stein? Alpine Kur- und Berghäuser Liechtensteins zwischen Tradition und Moderne
  • Les Alpes comme musée d’histoire comparée
  • La soffitta d’Europa
  • Wandel des Alpenbildes – Wandel der Museumsaufgaben. Das Schweizerische Alpine Museum in Bern

Die jährlich erscheinende Zeitschrift enthält Beiträge in deutscher, italienischer und französischer Sprache mit einer englischen Zusammenfassung. Die thematischen Bände befassen sich mit Themen aus der Welt der Alpen.

La rivista è pubblicata a scadenza annuale dall’Associazione internazionale per la Storia delle Alpi. Essa contiene articoli in francese, italiano e tedesco. I riassunti degli articoli sono pubblicati in lingua inglese. I numeri tematici raccolgono contributi riguardanti argomenti specifici sul mondo alpino.

La revue annuelle publie des textes en allemand, en italien et en français avec des résumés en anglais. Les numéros thématiques rassemblent des contributions sur des thèmes du monde alpin.