Verkehrsgeschichte – Histoire des transports
Schweizerisches Jahrbuch für Wirtschafts- und Sozialgeschichte / Annuaire suisse d’histoire économique et sociale. ISSN 1664-6460, Band 25
Broschur
2010. 472 Seiten, 39 Abbildungen s/w.
ISBN 978-3-0340-1034-4
CHF 58.00 / EUR 38.00 
Vergriffen
  • Kurztext
  • Autor/in
  • Einblick
  • In den Medien
  • Buchreihe
  • Service
Der Verkehr ist in jüngerer Zeit vermehrt zum Thema sozial-, wirtschafts- und kulturgeschichtlicher Betrachtung geworden. Dabei gibt es in Ansätzen auch eine subdisziplinäre Formierung einer eigentlichen Verkehrsgeschichte. Die im Jahresband der Schweizerischen Gesellschaft für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte publizierten Beiträge befassen sich mit den verschiedenen Verkehrsträgern und mit deren Bedeutung im Verkehrssystem, mit der qualitativen und der quantitativen Entwicklung des Verkehrs, mit der Verkehrspolitik, dem Service Public, der Infrastruktur, dem Techniktransfer, der gegenseitigen Bedingung von Wirtschaftsund Verkehrsräumen. Neben den traditionellen wirtschafts-, politik- und technikgeschichtlichen werden auch geschlechter-, konsum- und umweltgeschichtliche Fragestellungen verfolgt.

La question des transports s’est développée depuis peu dans le champ de l’histoire sociale, économique et culturelle. Parallèlement, les bases d’une véritable histoire des transports comme sous-discipline se sont posées. Les articles publiés dans le volume annuel de la Société d’histoire économique et sociale traitent de différents moyens de transport et de leur place dans un système, du développement qualitatif et quantitatif du trafic, des politiques de coordination, du service public, des infrastructures, des transferts technologiques, de l’influence des espaces économiques sur les espaces de transports et réciproquement. A côté des questionnements traditionnels de l’histoire économique, politique et technique, les problèmes touchant l’histoire des genres, de la consommation et de l’environnement sont aussi abordés.


Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag


ist Privatdozent an der Universität Bern und ein Liechtenstein-­Spezialist.

Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag



Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag


Herausgeberin der Reihe

Artikel
  • Verkehrsgeschichte. Einleitung – Histoire des transports. Introduction
  • La traversée des Alpes, Moyen Age et Temps modernes. Questions ouvertes
  • I. Antike, Mittelalter und Frühneuzeit – Antiquité, Epoques médiévale et moderne
  • Einführung zu den Beiträgen zur vormodernen Verkehrsgeschichte (Antike – Mittelalter – Frühe Neuzeit)
  • Alpenstrassen der Antike. Über die militärische und wirtschaftliche Bedeutung der Alpenpässe zur Zeit der römischen Republik
  • Ohne Furcht reisen, wohin man will. Römerlob und Reisewirklichkeit bei den Griechen des 1. und 2. Jahrhunderts n. Chr.
  • Die Römerstrassen als Vorbild für den neuzeitlichen Chausseenbau. Mythos und Realität
  • Verkehrspolitik im Mittelalter? Bernische und Walliser Akteure als Gradmesser einer grundsätzlichen Evaluierung
  • «Cito quam fas» – so schnell als nötig. Zur Geschwindigkeit von Gesandten und Nachrich-tenübermittlern in den Städten des eidgenössischen Raumes
  • Zur Arbeit reiten. Ratsherren auf dem Weg zur Sitzung, 16.–18. Jahrhundert
  • Frühneuzeitlicher Transitverkehr in den Alpen
  • Kapazitäten des Fuhrwerkverkehrs im 18. und 19. Jahrhundert. Grundlagen der Schätzung von Transportkapazitäten des vormodernen Landverkehrs
  • Schiffe, Fuhrwerke und Eisenbahn. Zur Konkurrenz zwischen Fluss- und Landverkehr
  • II. 19. Jahrhundert – 19e siècle
  • Einführung zu den Beiträgen zur Verkehrsgeschichte des 19. Jahrhunderts
  • Die Einführung bürgerlicher Frondienste im Wegebau. Verkehrspolitik und Infrastrukturmassnahmen im Raum des ehemaligen Erzstifts Kurtrier, 1750–1850
  • Administratives Machtstreben? Strassenunterhalt und Verwaltung im Kanton Bern, 1803–1846
  • Raumprägende Wirkungen der Holznutzung im 18. und 19. Jahrhundert
  • Enjeux autour d’une intervention étatique. La compagnie ferroviaire de l’Ouest-Suisse et l’Etat de Vaud, 1852–1864
  • «On a préféré par bêtise et orgueil faire faillite sur faillite». Les problèmes de management dans une entreprise ferroviaire au XIXe siècle. Le cas de la Compagnie du Jura Industriel, 1855–1865
  • La construction du trafic ferroviaire international du Gothard par les tarifs et ses conséquences, 1881–1886
  • Verkehrsgeschichte in digitaler Form. Die Analyse regionaler Verkehrssysteme des 19. Jahrhunderts am Beispiel des Tessins
  • Lokaler Raumwiderstand. Die kleinräumige Verkehrserschliessung 1750–1910
  • III. 20. Jahrhundert – 20e siècle
  • Einführung zu den Beiträgen zur Verkehrsgeschichte des 20. Jahrhunderts
  • Perspectives de crise énergétique et alternatives hydromécaniques. Les transports d’énergie des années 1850 à l’entre-deux-guerres
  • L’échec de la mise en place d’une industrie aéronautique suisse à la fin de la Belle Epoque
  • Le canal du Rhône au Rhin, 1900–2006. Projets, contextes et discours
  • “Nothing reminds you on the journey that England is an island …”. Reiseerfahrungen, Verkehrsmittel und transnationale Mobilität in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
  • Giovani e automobili nell’Italia del «boom economico». Dalla 500 allo «squalo»
  • Berufspendler und «grüne Witwen». Suburbanisierungsprozesse, Verkehrspolitik und geschlechtsspezifische Raumerfahrungen in den «langen sechziger Jahren»
  • Die Renaissance des Elektromobils in der Schweiz nach 1970. Visionärer Technologiepfad oder Weg in die Sackgasse?
  • 20. Jahrhundert – Öffentlicher Verkehr / 20e siècle – Transport publics
  • Transports publics au 20e siècle – Introduction
  • Dynamische Berner. BLS und BKW auf dem Weg zur Pioniertat, 1902–1914
  • Materialfluss auf 80 x 120 cm: Die Palettisierung der Schweiz in den 1950er-Jahren
  • Die Geburtsstunde der Bahn-Manager. Über das Ende der «gemeinwirtschaftlichen Unternehmung» SBB
  • «Zunftordnung» oder «erster Schritt […] zur Koordination der beiden hauptsächlichen Verkehrsträger»? Die Autotransport­ordnung (ATO)
  • Transports publics urbains et recomposition territoriale. Neuchâtel, 1890–1937
  • Système de transport et développement touristique. Le cas de la ville de Lugano et de ses alentours pendant la Belle Epoque, 1880–1920
  • Le projet de la ligne ferroviaire Lyon–Turin: «Trop grand, trop cher ou indispensable?»

Pressestimmen
"Insgesamt kann festgehalten werden, dass [...] das Werk allen, die sich für Verkehrsgeschichte interessieren, vorbehaltlos empfohlen werden kann." (Michael Hascher, H-Soz-u-Kult)

«Ein überschaubares Panorama der Schweizer Verkehrsgeschichte und ein imponierender Eindruck davon, wie sehr Verkehr und Reisemöglichkeiten das Leben der Menschen stets schon geprägt haben» Luzerner Stiftung für Umweltinformation

«Das breite Themenspektrum des vorliegenden Sammelbandes […] stellt eine bedeutsame Zwischenbilanz auf dem Weg zu einer umfassenden Verkehrsgeschichte der Schweiz dar.» Reiner Ruppmann, Technikgeschichte

«Die einzelnen Beiträge verfügen aufgrund ihres hohen wissenschaftlichen Niveaus und ihrer methodischen Innovativität über das Potenzial, der verkehrshistorischen Forschung neue Impulse zu geben.» Christian Henrich-Franke, Zeitschrift für Unternehmensgeschichte