ViaStoria – Stiftung für Verkehrsgeschichte (Hg.)
Arbeitstiere

Animaux au travail – Animali da lavoro

Wege und Geschichte (ISSN 1660-1122), Band 2015/1
Geheftet
2015. 52 Seiten, 57 Abbildungen s/w.
ISBN 978-3-0340-1317-8
CHF 18.00 / EUR 17.00 
  • Kurztext
  • Einblick
  • In den Medien
  • Buchreihe
  • Service

Ob Arbeitskuh, Zugochse, ob Grubengaul, Offizierspferd oder Karren­klepper, ob Saumtier, Esel, Maultier, ob Elefant, Kamel, Rentier, Yak oder Hund: der Mensch hat viele Tiere gehalten, abgerichtet und gezüchtet, um sich bei Transporten oder allgemein bei der Arbeit helfen zu lassen. Sie spielten hierzulande bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts eine wichtige Rolle. In ländlichen Gegenden von Entwicklungsländern aber sind sie oft heute noch – neben den Menschen selbst – die wichtigsten bewegenden Kräfte.
Arbeitstiere haben in der Verkehrsgeschichte erst ansatzweise die gebührende Beachtung gefunden. Gefragt wird nach der speziellen Verwendung, nach der Arbeitsleistung, nach der Zucht oder nach der Haltung von Arbeitstieren.

Artikel

Pressestimmen

«Der vorliegende Band ist ein wichtiges Dokument zur Verkehrsgeschichte, indem es die bislang wenig beachtete Bedeutung der Arbeitstiere ins Zentrum der Betrachtungen rückt!»
Herbert Pardatscher-Bestle, Bücherrundschau