Pâturages et fôrets collectifs / Kollektive Weiden und Wälder

Économie, participation, durabilité / Ökonomie, Partiziation, Nachhaltigkeit

Geschichte der Alpen – Histoire des Alpes – Storia delle Alpi (ISSN 1660-8070), Band 24
Broschur
2019. 296 Seiten, 25 Abbildungen s/w.
ISBN 978-3-0340-1533-2
CHF 38.00 / EUR 38.00 
  • Kurztext
  • Autor/in
  • Einblick
  • In den Medien
  • Buchreihe
  • Service

La gestion collective des ressources a, dans la zone alpine, une longue histoire, mais est aussi d’une grande actualité. Sur la base d’études de cas et en recourant à diverses approches méthodologiques les contributions de ce volume discutent les différents processus de transformation qu’ont subis les corporations collectives, l’accent étant mis, en particulier, sur les pâturages et forêts collectifs. Sont abordés, notamment, les logiques économiques, les formes de participation politique, les processus d’exclusion sociale, les connotations religieuses, les connaissances et savoirs scientifiques, sans oublier l’aspect important de la durabilité.

La gestione collettiva delle risorse in area alpina ha una lunga storia, ma è anche un tema di grande attualità. Attraverso diverse prospettive metodologiche e vari studi di caso, focalizzati su pascoli e foreste collettive, i contributi di questo volume discutono il processo di trasformazione che ha coinvolto le corporazioni collettive alpine. Sono prese in esame le logiche economiche, le forme di partecipazione politica, i processi di esclusione sociale, le connotazioni religiose, le conoscenze scientifiche e, non da ultimo, la questione della sostenibilità.

Die gemeinschaftliche Nutzung von Ressourcen hat im Alpenraum eine lange Geschichte und grosse Aktualität. Die Beiträge in diesem Band diskutieren die Transformationsprozesse, welche die Kollektivkörperschaften durchlaufen haben, anhand diverser Fallbeispiele und unterschiedlicher methodischer Zugänge mit Fokus auf kollektive Weiden und Wälder. Es kommen ökonomische Logiken, politische Partizipationsformen, soziale Ausschliessungsprozesse, religiöse Konnotationen, dynamische Wissensbestände und nicht zuletzt die Frage der Nachhaltigkeit zur Sprache.



Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag



Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag


Artikel
  • Éditorial – Editoriale – Editorial
    S. 9–14
  • Kollektive Weiden und Wälder: Einleitung
    S. 17–22
  • La naissance des communs dans les Alpes françaises (XIIIe–XVe siècles)
    S. 23–42
  • Begehrte Weiden und Wälder am Berg

    Die Ostschweizer Alpwirtschaft im Kontext der Kommerzialisierung der Viehwirtschaft im Übergang vom Spätmittelalter in die Frühe Neuzeit

    S. 43–64
  • Les multiples facettes de l’accès aux biens communaux et de leur jouissance

    Une diversité européenne parfois similaire à celle de la Suisse?

    S. 65–86
  • Montagne condivise, montagne contestate

    Le risorse d’uso collettivo delle Alpi orientali (secoli XVI–XIX)

    S. 87–103
  • Religion, biens communs et organisation de l’espace dans les corporations alpines, XVIIIe–XIXe siècles
    S. 105–123
  • Vermittlung, Einbau, Komplementarität

    Formen des staatlichen Zugriffs auf kollektive Weiden und Wälder in der Schweiz im späten 19. Jahrhundert

    S. 125–149
  • Persistenz verstehen

    Ländliche Gemeingüter in Tirol am Beispiel der Stadtgemeinde Imst

    S. 151–169
  • Der gemeinschaftlich bewirtschaftete Wald in der Geschichte der Hohen Tauern (heute Nationalpark Hohe Tauern Kärnten)
    S. 171–196
  • Kategorien des Wissens

    Zur Wissensgeschichte der Nutzung von Common Pool Resources im Urserntal (Uri, Schweiz)

    S. 197–214
  • Konzeptionelle Überlegungen zu einem universellen Paradigma anhand der Commons in der frühneuzeitlichen Schweiz
    S. 215–235
  • La costruzione del paesaggio alpino attraverso il dispositivo del contrasto complementare
    S. 239–266
  • L’arc lémanique, berceau du tourisme alpin

    Enseignements des humanités numériques sur l’histoire du voyage dans les Alpes occidentales (1750–1830)

    S. 267–284

Pressestimmen

«So hat die gemeinschaftliche Nutzung von Ressourcen im Alpenraum eine lange Geschichte und grosse Aktualität. Die Beiträge in einem neuen und bemerkenswerten Band aus dem Zürcher Chronos Verlag diskutieren die Transformationsprozesse, welche die Kollektivkörperschaften durchlaufen haben, anhand diverser Fallbeispiele und unterschiedlicher methodischer Zugänge mit Fokus auf kollektive Weiden und Wälder. [...]  Wer mehr über die Geschichte und Veränderungen von gemeinschaftlichen Bewirtschaftungsformen in der alpinen Lanwritschaft erfahren will, muss unbedingt die Beiträge des vorliegenden Chronos Bandes kennen lernen!»

Bücherrundschau, Juni 2020, Herbert Pardatscher-Bestle

Die jährlich erscheinende Zeitschrift enthält Beiträge in deutscher, italienischer und französischer Sprache mit einer englischen Zusammenfassung. Die thematischen Bände befassen sich mit Themen aus der Welt der Alpen.

La rivista è pubblicata a scadenza annuale dall’Associazione internazionale per la Storia delle Alpi. Essa contiene articoli in francese, italiano e tedesco. I riassunti degli articoli sono pubblicati in lingua inglese. I numeri tematici raccolgono contributi riguardanti argomenti specifici sul mondo alpino.

La revue annuelle publie des textes en allemand, en italien et en français avec des résumés en anglais. Les numéros thématiques rassemblent des contributions sur des thèmes du monde alpin.