Broschur
2011. 160 Seiten, 20 Abbildungen s/w.
ISBN 978-3-0340-1051-1
CHF 38.00 / EUR 28.00 
  • Kurztext
  • Autor/in
  • Einblick
  • In den Medien
Berge prägen Landschaften und das Leben von Pflanzen, Tieren und Menschen auf besondere Weise. Weil sie Vegetations- und Lebensräume auf extreme Art bedingen, war der Blick der Menschen auf die Berge lange hauptsächlich von Angst geprägt.
Sowohl durch ihre Verletzbarkeit wie auch durch ihre Beständigkeit und Unverrückbarkeit haben Berge die Menschen aber auch seit je fasziniert. Sie werden als Sitze von Göttern und Geistern betrachtet. Als heilige Berge wie Olymp, Elbrus oder Fuji verbinden sie Himmel und Erde und gelten als Mittelpunkt der Welt. Oft sind sie Orte religiö­ser Offenbarung und Vorbild religiöser Bauwerke wie buddhistischer Stupas oder der Maya-Pyramiden. Aber nicht nur in der religiösen Symbolik sind sie bedeutsam, vielfach dienen sie auch der nationalen und der regionalen Identifikation oder der weniger zielgerichteten Verherrlichung einer mit unterschiedlichen Bedeutungen aufgeladenen Natur.

Professorin für Populäre Literaturen und Medien mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendmedien am Institut für Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaft (ISEK) der Universität Zürich. Zahlreiche Veröffentlichungen, Herausgeberin der Reihe Populäre Literaturen und Medien, Mitherausgeberin des Jahrbuchs der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung sowie von kids+media. Zeitschrift für Kinder- und Jugendmedienforschung.


Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag


Herausgeberin der Reihe



Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag

Artikel

Pressestimmen
«Die Beiträge spiegeln die Vielfalt von Themen wider, in denen sich Menschen mit Bergen, mit ihrer Landschaft und Natur, aber auch mit ihrem spirituellen und religiösen Einfluss auseinandersetzen. [...] Ein Band, der sich an alle wendet, die sich mit den Bergen und deren kulturellem Verständnis auseinandersetzen, aber auch für alle Bibliotheken und Sammlungen mit alpinen Büchern!» Bücherrundschau, Buch- und Kunstverlag Herbert Pardatscher-Bestle

«Die Vortragssammlungen des Chronos Verlags zeichnen sich dadurch aus, dass sie es schaffen, eine breite Themenvielfalt in Form teilweise sehr spezialisierter Einzelaufsätze so zu verbinden, dass sich dem Leser schliesslich doch ein weitläufiger Überblick erschliesst. Ein schönes Beispiel dafür ist dieser Band. [...] Um den Landschaftsschutz an den tatsächlichen, widersprüchlichen Bedürfnissen auszurichten, kann die historische Perspektive dienliche Hinweise liefern. Man kann diese Publikation unter diesem Gesichtspunkt studieren. Oder aus verschiedenen anderen. Gewinnbringend ist es allemal.» Sacha Rufer, www.umweltnetz-schweiz.ch

«Die Beiträge spiegeln die Vielfalt von Themen wider, in denen sich Menschen mit Bergen, mit ihrer Landschaft und Natur, aber auch mit ihrem spirituellen und religiösen Einfluss auseinandersetzen. Nicht zuletzt vermitteln sie eindrucksvolle Leseerfahrungen zu Autoren, die sich intensiv mit den Bergen auseinandergesetzt haben.» Bücherrundschau des Buch- und Kunstverlags Herbert Pardatscher-Bestle