fakt&fiktion 7.0
Wissenschaft und Welterzählung: Die narrative Ordnung der Dinge
Edition Collegium Helveticum, Band 1
Gebunden
2003. 410 Seiten
ISBN 978-3-0340-0643-9
CHF 58.00 / EUR 39.80 
  • Kurztext
  • Autor/in
  • Einblick
  • Buchreihe
In einem aufwändig gestalteten Sammelband vereint FAKT&FIKTION_7.0 eine Vielfalt von Beispielen, Konzepten und Positionen zum Erzählen in und von den Wissenschaften. Ausgehend vom Forschungsprojekt «Narrativität in den Wissenschaftenœ am Collegium Helveticum der ETH Zürich setzen sich WissenschaftlerInnen, Kunst-, Design- und Literaturschaffende unterschiedlichster Disziplinen mit dem Verhältnis von Faktizität und Fiktionalität auseinander: mit der Frage, wie die Kultur des Wissens und die Kultur des Erzählens zusammenhängen und zusammenwirken. Das Interesse gilt dabei weniger der Erzähltheorie als vielmehr der Praxis, den Bedingungen und den spezifischen Effekten bestimmter Erzähltechniken.
Entsprechend umfassen die 105 Originalbeiträge von 84 AutorInnen neben konventionelleren Aufsätzen auch programmatische, polemische und fiktionale Texte, visuelle und hybride Ausdrucksmittel, Kooperationen und Kontroversen, Interview- und Briefformen.

FAKT&FIKTION_7.0 umfassst 7 mal 60 Seiten mit 7 mal 15 Beiträgen von 7 mal 12 AutorInnen in 7 Kompartimenten. Zwischen den Geburtsdaten des ältesten und des jüngsten Autors erstrecken sich 7 Jahrzehnte...

FAKT&FIKTION_7.0 erscheint als erster Band der Edition Collegium Helveticum, einer Schriftenreihe mit thematischen Sammelbänden zum Dialog der Wissenschaften mit Kunst, Literatur und Öffentlichkeit.
Inhalt
7.0.1 Raum & Zeit
Die narrative Ordnung der Dinge
7 Weltbilder
Narratologie des Nichts
Dann
Am Anfang war der Punkt
Der erste Satz ist der Anfang vom Ende
7 Anfänge
Der dunkle Punkt in der Sieben
Verständnisse/Missverständnisse
Über Titel
Die «Farbenlehre» Goethes
Klimawandel: Fakt oder Fiktion?
Wolke und Granit
Spurensuche unter Tage
Aktuelle Probleme bei der Erfindung Amerikas: Daphne 1
Die kulinarische Ordnung der Dinge 1

7.0.2 Wachsen & Werden
Kontingenz und Determinismus
What human think about bacteria
Zum Gebrauch von Metaphern in den Wissenschaften
Mais-Geschichten
Pars brevis vita longa
Ein Haar
Imag(in)ing Identities
Vom «Rasenmähen» in den Life Sciences
Geschichten vom Wasser
Wald - mystische Überlieferung oder Wirklichkeit?
data_no.: MS_15-7 / Mimusops sechellarum / dbh: 23.6 cm
Entdeckt: Schlüssel zum ewigen Leben!
Die kulinarische Ordnung der Dinge 2
Erinnerungen an Marlene
Matter of Life
«Der Pathologe ist relativ unvoreingenommen. Deshalb muss er die Autopsie sehr systematisch durchführen ...»

7.0.3 Suchen & Finden
Prometheus; Rebell, Brandstifter. I - III
Die kulinarische Ordnung der Dinge 3
Als Qisuk starb
Die Urarier am Genfersee
Archäologie wissenschaftlicher Identität
Auf dem Feldherrenhügel des Geschehens
Spielabbruch
Stanley Kubrick schreibt an Gérard Genette
Daphne 2
Zur Kongruenz von Heilsgeschichte und wissenschaftsteleologischen Entwürfen
Das Aristoteles zugeschriebene Fragment «De narratione in scientia»
Stories of Drifts (continued): Humanity's Drift
Prometheus; Rebell, Brandstifter. IV - VII

7.0.4 System & Katastrophe
Die kulinarische Ordnung der Dinge 4
Karl Marx und das Heil
Die Autorität ökonomischer Expertise im öffentlichen Leben
Alles nur Spielerei?
& Dann & Dann & Dann
Narrativität in Gesetzestexten
Das Erzählerische in der Architektur
Die Experten sind mit uns
Daphne 3
Sind «Harddisc Holidays» nichts als eine phantastische Spekulation?
Marlboro im Schrank
Reality check
Utopie und Dystopie in der wissenschaftlichen Phantastik
Die Geschichte, die sich selber schreibt
Mappamondo
7 Katastrophen

7.0.5 Begriff & Ordnung
Die kulinarische Ordnung der Dinge 5
Die bibliothekare Ordnung der Dinge
Die kategoriale Ordnung der Dinge
Die experimentelle Ordnung der Dinge
Die simultative Ordnung der Dinge
Die definitive Ordnung der Dinge
Die metaphorologische Ordnung der Dinge
Die epistemische Ordnung der Dinge
Die temporale Ordnung der Dinge
Die pathologische Ordnung der Dinge
Die cerebrale Ordnung der Dinge
Die visuelle Ordnung der Dinge
Die numerologische Ordnung der Dinge
Die objektale Ordnung der Dinge
Die abstrakte Ordnung der Dinge

7.0.6 Gestalt & Verwandlung
Róza El-Hassans Blutspende-Aktion
Ist Planen eine Kunst?
Die kulinarische Ordnung der Dinge 6
Daphne 4
Über das Element des Erzählens in der Musik
Die neuen Zeitmaschinen
Der Kuleshov-Effekt in 3D
Darin
Heat.Seat
Die performative Ordnung der Dinge
Unter den «Rock» geschaut
Zonaurea

7.0.7 Zeit & Raum
Warnung vor dem Zwerge
Erzählbarkeit und Laborsituation
Daphne 5
Die Funktion auf der Couch
Visuelle Illusionen
Wer erzählt, lügt
Placebo
Danach die Gleichzeitigkeit
Glück im Tank
Widerstand zwecklos
Die kulinarische Ordnung der Dinge 7
«Das ist er!»
Daphne 6
Autor/innenverzeichnis
7 Enden

Artikel

Das Collegium Helveticum wurde 1997 von der ETH Zürich als Forum für den Dialog zwischen den Wissenschaften gegründet. Damit soll das gegenseitige Verständnis zwischen den Natur- und Technikwissenschaften einerseits und den Geistes- und Sozialwissenschaften andererseits gefördert werden.