Kein Buchumschlag vorhanden
Stadtkirche Winterthur
Archäologie und Geschichte
Broschur
1994. 96 Seiten, 70 Abbildungen s/w.
ISBN 978-3-905311-43-3
CHF 36.00 / EUR 21.00 
Vergriffen
  • Kurztext
  • Autor/in
  • Einblick
Die spannende Geschichte von Winterthurs Wahrzeichen beginnt im 8. Jahrhundert mit einem kleinen Holzbau. Das Buch führt zu den Generationen, die an der Kirche gebaut haben; zu den Menschen, die an diesem Ort ein und aus gegangen sind - und hier begraben liegen.
Die Stadtkirche gleicht einem Wassertropfen, der das fazettenreiche Leben im Spätmittelalter spiegelt.

geb. 1956, arbeitet als Multimediaredaktor beim Historischen Lexikon der Schweiz in Bern sowie als freier Historiker.

Bücher im Chronos Verlag


Aufsätze im Chronos Verlag

Inhalt
Sieben Kirchen» - Bauentwicklung vom Frühmittelalter bis zur Reformation
Die älteste Kirche - ein Holzbau
Grablege eines Adelsgeschlechtes? - Gestalt und Funktionen der ältesten Gotteshäuser aus Stein
Frühe Kirchen und vorstädtische Siedlung
Die Kirchen und Siedlungen im Raum Winterthur zur Zeit der Kreuzzüge
Von der hochmittelalterlichen Eigenkirche zur spätmittelalterlichen Stadtpfarrkirche
Die Ausstattung der vorreformatorischen Stadtpfarrkirche
Kulte, Gottesdienste und profane Nutzung der spätmittelalterlichen Pfarrkirche
Die Begräbnisstätte
Die Kirche brennt
Eine Glocke wird gegossen
Verlorenes Opfergeld - Münzen als Quelle zum Geldumlauf
Seilriss, Kalkmangel und Ärger mit Rom: Nachrichten von der spätmittelalterlichen Kirchenbaustelle