Orte der Geschlechtergeschichte
Beiträge der 7. Schweizerischen Historikerinnentagung in Basel
Schweizerische Historikerinnentagungen / Schweizerische Tagung für Geschlechtergeschichte, Band 7
Broschur
1994. 324 Seiten
ISBN 978-3-905311-41-9
CHF 38.00 / EUR 21.50 
  • Autor/in
  • Einblick
  • Buchreihe
Inhalt
Francisca de Haan: Gender as a category of historical analysis in recent Dutch feminist history
Dorothea A. Christ: Burg-Herrin. Adelige Frauen und «feste Plätze» in der Region Oberrhein im 15. Jahrhundert
Doris Hellmut: Frauen um 800 - eine unterdrückte «Randgruppe»?
Liz Horowitz, Anna Gossenreiter, Antoinette Kilias: «Die Frau» als Objekt fürsorgerischer Massnahmen in den 1920er und 30er Jahren. Eine Darstellung anhand von Vormundschaftsakten der Stadt Zürich
Gudrun Kling: Staatsdienst als Emanzipationsmotor? Frauen im badischen Staatsdienst im 19. Jahrhundert
Simone Meier: Zum historischen und literarischen Frauenbild im 17. Jahrhundert. Weiblichkeit im Spannungsfeld zwischen Reformation und Aufklärung
Iris Ritzmann: Geburtenkontrolle in der attischen Demokratie
Brigitte Ruckstuhl, Dominique Puenzieux: Geschlechstsspezifische Konstituierung von Sexualität, untersucht am Diskurs über Geschlechtskrankheiten in Zürich 1870-1920
Katrin Schmersahl: «Mannweiber» im Spannungsfeld zwischen Frauenemanzipation und bürgerlicher Gesellschaft 1870 bis 1914
Gabriela Signori: Miriel und die anderen ... Freundschaft im hohen Mittelalter
Karin Stammler: Frauen und Wohlfahrtsstaat. Die Diskussion um die soziale Integration der Unterschichten in die bürgerlich-industrielle Gesellschaft in Deutschland 1840-1855
Gaby Sutter: Eine Coiffeurmeisterin kommt in Verruf. Konflikt im Lehrverhältnis anfangs des 20. Jahrhunderts

Artikel
  • Gender as a category of historical analysis in recent Dutch feminist history
  • Burg-Herrin. Adelige Frauen und «feste Plätze» in der Region Oberrhein im 15. Jahrhundert
  • Frauen um 800 - eine unterdrückte «Randgruppe»?
  • «Die Frau» als Objekt fürsorgerischer Massnahmen in den 1920er und 30er Jahren. Eine Darstellung anhand von Vormundschaftsakten der Stadt Zürich
  • Staatsdienst als Emanzipationsmotor? Frauen im badischen Staatsdienst im 19. Jahrhundert
  • Zum historischen und literarischen Frauenbild im 17. Jahrhundert. Weiblichkeit im Spannungsfeld zwischen Reformation und Aufklärung
  • Geburtenkontrolle in der attischen Demokratie
  • Geschlechstsspezifische Konstituierung von Sexualität, untersucht am Diskurs über Geschlechtskrankheiten in Zürich 1870-1920
  • «Mannweiber» im Spannungsfeld zwischen Frauenemanzipation und bürgerlicher Gesellschaft 1870 bis 1914
  • Miriel und die anderen ... Freundschaft im hohen Mittelalter
  • Frauen und Wohlfahrtsstaat. Die Diskussion um die soziale Integration der Unterschichten in die bürgerlich-industrielle Gesellschaft in Deutschland 1840-1855
  • Eine Coiffeurmeisterin kommt in Verruf. Konflikt im Lehrverhältnis anfangs des 20. Jahrhunderts