Maria Lourdes Seebach – das «kleine Lourdes» in Zürich
Eine qualitative Untersuchung zur Alltagsreligiosität der Gegenwart im städtischen Raum.
Zürcher Beiträge zur Alltagskultur, Band 2
Broschur
1996. 144 Seiten, 6 Abbildungen s/w.
ISBN 978-3-0340-1172-3
CHF 38.00 / EUR 31.00 
  • Kurztext
  • Autor/in
  • Buchreihe
  • Service
«Wallfahrt» und «Grossstadt» – zwei Phänomene, wie sie gegensätzlicher kaum sein könnten. In Seebach, einem Quartier im Norden von Zürich, stossen diese beiden Pole aufeinander und verlieren einiges von ihrer Unvereinbarkeit. Im Verlauf von sechzig Jahren ist dort ein regionaler Wallfahrtsort im städtischen Gebiet entstanden, der die Bedürfnisse vieler Pilgerinnen und Pilger zu befriedigen scheint. Die vorliegende Arbeit will Aufschlüsse über die historischen Entstehungsbedingungen der Seebacher Lourdes-Grotte geben sowie deren momentanen Zustand in einer Wallfahrts-Ethnographie erfassen.

In dieser Publikationsreihe des Instituts für Populäre Kulturen der Universität Zürich stehen Dissertationen und Lizenziatsarbeiten im Vordergrund. Die Beiträge sind einem alltagskulturellen Zugang verpflichtet und umfassen historische und gegenwartsbezogene Probleme, Ethnografien von ländlichen und urbanen Lebenswelten, theoretische Diskussionen ebenso wie Analysen von konkreten Objekt- und Symbolkulturen.