Museum für Kommunikation (Hg.)

Die Liebesdiener

Mittler auf den Baustellen Amors

Schriftenreihe des Museums für Kommunikation, Bern
1998. 152 S. Br. CHF 24.00 / EUR 14.00
ISBN 978-3-905312-95-9

Lieferbar | in den Warenkorb

Kurztext

Zu zweit allein in der Welt zu sein - dieses so romantische Gefühl von Verliebten. Doch sucht man nach dem etwas, das Liebende zusammenbringt oder nach dem Band, das sie zusammenhält, findet man aussenstehende Dritte, Mitmenschen und Dinge als Vermittler - Liebesdiener. Was wäre in der Tat eine Liebesbeziehung ohne geografischen Ort, sie zu leben, ohne die flüchtigen Blicke von Passanten, ohne die Kommunikationsmittel, sie zu knüpfen und zu nähren?
Hier äussern sich Linguisten, Soziologen, Sexologen, Eheberater, Psychologen und andere Experten der zwischenmenschlichen Kommunikation. Sie geben uns Denkanlässe zu den Sehnsüchten, den Phantasien und den Bildern in unserer Vorstellungswelt von Liebe. In ihren Beiträgen stossen die unterschiedlichsten Standpunkte aufeinander. Darin besteht die Aktualität des Buches.
Es ist an der Zeit, ein bisschen Licht in die Geheimnisse unserer Liebesgeschichten zu bringen: die Kupplerin, der Liebes- und Abschiedsbrief, die enge Vertraute, der beste Freund, die elektronischen Medien und die vielen Lebensratgeber sollen zu Wort kommen.