Sabine Eggmann, Konrad J. Kuhn (Hg.)

Das Museum als Ort kulturwissenschaftlicher Forschung und Praxis

Schweizerisches Archiv für Volkskunde / Archives suisses des traditions populaires

2017/2

Schweizerisches Archiv für Volkskunde / Archives suisses des traditions populaires, Band 2017
2017. ca. 152 S., ca. 20 Abb. s/w. Br. ca. CHF 31.00 / ca. EUR 31.00
ISBN 978-3-0340-1423-6

Erscheinungstermin 12 / 17 | in den Warenkorb

Kurztext

Das Heft 2017/2 ist dem Museum als Ort und Medium der kulturwissenschaftlichen (Forschungs-)Praxis gewidmet. Im Fokus stehen dabei sowohl neue Formen der Vermittlung, neue Themenstellungen im Museum als auch methodische und theoretische Reflexionen.
Von unterschiedlichen Stand­orten aus – vom Freilichtmuseum Schweiz auf dem Ballenberg über das Musée gruérien in Bulle, das vorarlberg museum in Bregenz, das Freilichtmuseum Kommern im Rheinland bis zum Landesmuseum Württemberg in Stuttgart und zum Humboldt-Forum in Berlin – werden aktuelle Planungen und Forschungen zur musealen (Re-)Präsentation vorgestellt und kritisch diskutiert. Neue Fragestellungen, thematische Aktualisierungen und Überlegungen zur zeitgenössischen Aufgabe und Relevanz des Museums setzen Schlaglichter auf die vielfältigen Arbeiten, die im Kontext des kulturwissenschaftlichen Ausstellungswesens heute geleistet werden. Themen wie Migration, Europäisierung und Erinnerungspolitik bilden dementsprechend wichtige Schwerpunkte, mit denen sich das zweite Heft des Schweizerischen Archivs für Volkskunde 2017 auseinandersetzt.