Sabine Jenzer, Willi Keller, Thomas Meier

Eingeschlossen

Alltag und Aufbruch in der psychiatrischen Klinik Burghölzli zur Zeit der Brandkatastrophe von 1971

2017. 168 S., 87 Abb. s/w. Geb. CHF 48.00 / EUR 48.00
ISBN 978-3-0340-1414-4

Neuerscheinung | Lieferbar | in den Warenkorb

Inhalt

Vorwort

Einleitung


Die Brandkatastrophe 1971

Das Brandunglück
- Akteure vor Ort
- Bemühung um Diskretion und ein Skandal

Die Suche nach der Brandursache und Schuldzuweisungen
- Mögliche Brandursachen
- Der Pfleger vor Gericht
- Die Frage nach der Schuld der Politik und der Klinikverwaltung
- Kritik und Vorwürfe
- Die Rolle der Presse
- Parlamentarische Debatte und externe Untersuchung der Vorwürfe

Die unmittelbaren Folgen des Brandes


Die Klinik um 1970
Fotografien und Texte des ehemaligen Psychiatriepflegers Willi Keller


Alltag und Wandel im Burghölzli um 1970

Das Burghölzli und seine Atmosphäre
- Die Anlage
- Die Abteilungen
- Gerüche, Geräusche, Farben, Stimmungen

Alltag des Personals
- Ärztinnen und Ärzte
- Pflegepersonal
- Umgang mit Gewalt
- Stimmung und Hierarchien
- Licht- und Schattenseiten

Therapien
- Die herkömmlichen Therapien
- Die Pharmakotherapie
- Die Psychotherapie
- Ausweitung des Therapieangebots

Basisgruppe und antipsychiatrische Kritik

Auf- und Umbruch um 1970
- Bauliche und infrastrukturelle Veränderungen
- Wiedereingliederung als neues Ziel
- Alte Zöpfe und neue Verhältnisse
- Institutionelle Reformen

Entwicklungen bis heute – und morgen?

Biografische Angaben zu den Interviewpartnern