Rudolf Gamper

Joachim Vadian, 1483/84–1551

Humanist, Arzt, Reformator, Politiker

Mit Beiträgen von Rezia Krauer und Clemens Müller

2017. 392 S., 200 Abb. s/w. Geb. CHF 48.00 / EUR 48.00
ISBN 978-3-0340-1405-2

Neuerscheinung | Lieferbar | in den Warenkorb

Inhalt

Vorwort

1 Vadianverehrung und Vadianforschung

2 Schüler in St. Gallen

3 Student, lateinischer Dichter und humanistischer Dozent an der Universität Wien 1502–1518
3.2 Magister an der Universität Wien
3.3 Schüler und Freunde, Neider und Widersacher
3.4 Der Humanistenkreis am Poetenkolleg
3.5 Reden und Dichtungen
3.6 Medizinstudium
3.7 Geographische Studien

4 Arzt, Reformator und Bürgermeister in St. Gallen 1519–1531
4.2 Haus, Familie und Beruf
4.3 Reformationsdiskussionen
4.4 Richtungsentscheidungen
4.5 Reformation in Kirche und Gesellschaft
4.6 Stadt und Fürstabtei St. Gallen
4.7 St. Gallen ohne Fürstabtei

5 Politiker, Verteidiger der Reformation und Geschichtsforscher in St. Gallen 1532–1551
5.2 Alltag, Familie, Reisen
5.3 Briefe, Bücher, Arbeitsmaterialien
5.4 Geographie und Frühmittelalterstudien
5.5 Mahner und Vermittler in Kirche und Politik
5.6 Kirchengeschichtliche und historische Forschungen
5.7 Die Regelung der Hinterlassenschaft

6 Vadians Vermächtnis

Exkurse
1 Geburtsdatum und Name
2 Farrago centum plus minus axiomatum
3 Werkübersicht
4 Bibliothek
5 Vadians handschriftlicher Nachlass (ohne Briefe)
6 Briefsammlung (Rezia Krauer)
7 Josua Kesslers Trauergedichte auf Vadian (Clemens Müller)
8 Über diese Biographie

Anhang
- Abkürzungen
- Handschriften und handschriftliche Notizen in Drucken
- Gedruckte Quellen
- Literatur
- Abbildungsnachweis
- Personenregister