Jean-Daniel Gross (Hg.)

Denkmalpflege in der Stadt Bern

Vierjahresbericht 2013–2016

2017. ca. 432 S., ca. 260 Farbabb. Geb. ca. CHF 58.00 / ca. EUR 58.00
ISBN 978-3-0340-1403-8

Erscheinungstermin 12 / 17 | in den Warenkorb
Zurück

Kurztext

Warum ist der fachgerechte Umgang mit wertvoller Baukultur wichtig, welche Auswirkungen haben sorgfältige Sanierungen auf Stadtbild und Lebensqualität? Der reich bebilderte Band zeigt das kontinuierliche Wirken der Denkmalpflege anhand exemplarischer Umbauten und Sanierungen, die in den letzten vier Jahren in der UNESCO-Stadt Bern durchgeführt wurden. Ein Buch für interessierte Laien wie für Fachpersonen.

Der Erhalt und die sorgfältige Weiterentwicklung der Berner Baukultur gehört zu den Aufgaben der Denkmalpflege. Ihre Arbeit mit dieser wertvollen Ressource schlägt sich unverkennbar im Stadtbild nieder, sorgt für Lebensqualität in den Quartieren und ist Voraussetzung für den Status der Altstadt als UNESCO-Weltkulturerbe. Die Bauberatenden der städtischen Denkmalpflege stellen in der Publikation die wichtigeren und besonders anschaulichen Beispiele ihrer konstruktiven denkmalpflegerischen Tätigkeit während der vergangenen vier Jahre vor. Das Buch ist gleichzeitig ein Streifzug durch die Quartiere und eine Entdeckungsreise zu den wertvollen Berner Bauten.


Inhalt

Kartenausschnitte
Vorwort
Einleitung
Berichte
- Untere Altstadt
- Obere Altstadt
- Länggasse, Engehalbinsel
- Holligen, Monbijou-Mattenhof, Marzili Weissenbühl
- Kirchenfeld-Brunnadern, Bern-Ost
- Altenberg, Breitenrain-Wyler, Lorraine
- Bümpliz, Bottigen-Riedbach, Bethlehem
- Abbrüche

Anhang
- Register der Objekte
- Register Architektinnen und Architekten
- Impressum
- Farbtafeln