Andreas Behr

Diplomatie als Familiengeschäft

Die Casati als spanisch-mailändische Gesandte in Luzern und Chur (1660–1700)

2015. 384 S. Geb. CHF 58.00 / EUR 52.00
ISBN 978-3-0340-1293-5

Lieferbar | in den Warenkorb

Pressestimmen

«Behrs Studie wird fortan für jede Beschäftigung mit der Schweizer Geschichte der Frühen Neuzeit unverzichtbar sein. Sie balanciert das bislang überwiegende Forschungsinteresse an der französischen Diplomatie aus und rückt mit Habsburg-Spanien die andere Großmacht wieder angemessen in den Blick, die die Verhältnisse im Corpus Helveticum maßgeblich bestimmte.»
André Holenstein, H-Soz-Kult