Enrico Natale, Christiane Sibille, Nicolas Chachereau, Patrick Kammerer, Manuel Hiestand (Hg.)

La visualisation des données en histoire

Visualisierung von Daten in der Geschichtswissenschaft

Doppelband 18/19

Geschichte und Informatik – Histoire et Informatique, Doppelband 18/19
2015. 336 S., 84 Farbabb. und Grafiken, Br. CHF 38.00 / EUR 36.00
ISBN 978-3-0340-1289-8

Lieferbar | in den Warenkorb

Kurztext

La visualisation des données connaît depuis quelques années une véritable renaissance dans les sciences humaines. L’amélioration de la puissance des ordinateurs et l’usage simplifié des logiciels ont accéléré ce développement. De plus, les données librement accessibles se multiplient, tout comme les documents numérisés pouvant être consultés et traités par des méthodes automatiques.
Les contributions de ce double numéro de la revue «Histoire et informatique» sont consacrées aux implications méthodologiques qui résultent, pour les sciences historiques, de la sélection des données et de leur visualisation.

Die Visualisierung von Daten in den Geisteswissenschaften erlebt in den letzten Jahren eine Renaissance. Faktoren wie bessere Rechnerleistung und immer einfacher zu bedienende Software haben diese Entwicklungen beschleunigt. Darüber hinaus wächst die Zahl offen zugänglicher Daten und digitalisierter Materialien, die mit automatisierten Methoden abgefragt und bearbeitet werden können.
Die Beiträge dieses doppelten Bandes der Zeitschrift «Geschichte und Informatik» widmen sich aus geschichtswissenschaftlicher Perspektive den methodologischen Implikationen, die sich aus der Frage nach der Auswahl und Selektion der Daten sowie den daraus resultierenden Folgen für die Visualisierungen ergeben.