Museum für Kommunikation, Samuel Mumenthaler, Kurt Stadelmann (Hg.)

Oh yeah!

200 Pop-Photos aus der Schweiz, 200 photos pop de Suisse, 1957–2014

Schriftenreihe des Museums für Kommunikation, Bern
2014. 240 S. durchg. ill. Ebr. CHF 38.00 / EUR 34.00
ISBN 978-3-0340-1263-8

Lieferbar | in den Warenkorb

Kurztext

Eine vielfältige, schrille und packende Geschichte erzählen uns die über 200 Fotos. Von Endo Anaconda über Delilahs und Les Sauterelles bis Stress und Züri West. Für Nostalgiker, Musiker und Popfans. Für Eltern, die ihren Kindern von wilden Jugendjahren erzählen möchten. Für Kinder, die ihren Grosseltern ihre Lieblingsmusik beschreiben wollen. Ein Buch zum Blättern, Träumen und Schenken.
Der Fotoband versammelt ikonische Bilder und Schnappschüsse aus 60 Jahren Popmusik in der Schweiz. Stars, Amateure und Rebellen werden hier ebenso gezeigt wie die Fans und die Businessleute hinter den Kulissen. Vom Sturm und Drang der 1950er Jahre bis zur Verlorenheit im digitalen Universum der 2000er Jahre passiert ein halbes Jahrhundert Revue, das stark von der Pop- und Rockmusik und der weitergreifenden Popkultur geprägt war. Mit 200 Fotos, die zum Teil erstmals veröffentlicht werden.
Dieser Fotoband zeigt den ganzen Kosmos der Popmusik in der Schweiz, von ihren zaghaften Anfängen in den späten 1950er-Jahren bis zur Gegenwart, wo die Musik auf allen Kommunikationskanälen spielt.
Zu sehen sind Amateure und Stars, Macher und Lacher, Fans und Publikum. Bewusst werden nicht nur Bilder von Schweizer Bands und Musikerinnen berücksichtigt, sondern auch ihre internationalen Vorbilder zu Besuch in der Schweiz.