Bruno Spoerri (Hg.)

Jazz in der Schweiz

Geschichte und Geschichten

2005. 464 S., 136 Abb. s/w. mit CD-ROM Geb. CHF 29.80 / EUR 26.00
ISBN 978-3-0340-0739-9

Lieferbar | in den Warenkorb

Kurztext

In unseren Nachbarländern ist die Geschichte des einheimischen Jazz weitgehend aufgearbeitet. In der Schweiz bestehen zwar einige wertvolle Materialsammlungen, ein zusammenfassendes Werk zum Thema fehlte bisher. Wichtige Vorarbeiten wurden geleistet durch die Jazzausstellungen von 1976 und 1993 sowie durch einige Publikationen über Einzelaspekte und einzelne Zeiträume. Seit 1973 ist keine Diskografie des Schweizer Jazz mehr nachgeführt worden, und die Forschung über die frühen Formen des Schweizer Jazz beschränkt sich auf eine Broschüre.
Jazz entsteht nicht im luftleeren Raum. Wie jede andere künstlerische Tätigkeit ist er eingebettet in die Mentalitätsgeschichte seiner Zeit. Zudem wurde der Begriff «Jazz» im Laufe der Zeit immer wieder anders interpretiert. Dies ist zu berücksichtigen, wenn man über die Entwicklung in einem Land schreibt, das in der Jazzgeschichte eine periphere Rolle einnimmt, aber dennoch einige Persönlichkeiten hervorgebracht hat, die international Bedeutung gewonnen haben.
Entstanden ist ein Buch, das die Geschichte des Schweizer Jazz von 1920 bis heute beschreibt. Es ist leicht zu lesen, manchmal amüsant, und es versucht, anhand von persönlichen Erinnerungen den «Groove» des Jazz zu vermitteln, aber auch das geistige Umfeld zu berücksichtigen.
Dem Buch beigefügt ist eine CD-ROM, die einerseits eine von Arild Widerøe
erarbeitete Diskografie des Schweizer Jazz seit seinen Anfängen, andererseits Biografien von mehreren hundert Jazzmusikern und Jazzmusikerinnen der Geschichte und Gegenwart in der Schweiz enthält. Auf der CD-ROM finden sich zudem ausführliche Rechercheresultate aus dem Projekt.
Die Arbeit ist das Resultat eines Forschungsauftrags der Abteilung Jazz und des Institutes Forschung und Entwicklung der Musikhochschule Luzern, der von Mitte 2002 bis Mitte 2005 lief.


Inhalt

A. INTRO
Vorwort
Synopsis - ein Jahrhundert im Überblick

B. THEMA
Die Geschichte des Jazz in der Schweiz (Schweizer Jazz im Längsschnitt)
Frühe Kontakte: Von der «Tschetzpend» zum Jazz (Bruno Spoerri)
Swing in Switzerland - die Jazz-Tanzorchester(Armin Büttner und Otto Flückiger)
Hey! Ba-Ba-Re-Bop kontra Tiger Rag - neue Töne nach dem Zweiten Weltkrieg (Bruno Spoerri)
Jazz als Musik der Jugend - die Glanzzeit der Schweizer Amateure (Walter Günthardt)
Free Jazz: Vom Abwerfen harmonischer und rhythmischer Fesseln (Nick Liebmann)
Jazz Rock - der Umbruch der 60er Jahre(Bruno Spoerri)
Electric Jazz (Andreas Knecht)
Jazz in der Schweiz heute - Gang durch die Institutionen und ein Stück Akzeptanzgewinn - Neuer Wein in neuen Schläuchen?(Christoph Merki und Frank von Niederhäusern)

C. VARIATIONEN
Einige lokale Jazzszenen
Zürich als Jazzbühne (Walter Günthardt)
Jazz in Basel (Bruno Spoerri)
Jazz in Bern (Franz Biffiger)
Jazz in Glarus (Werner Fischer-Tian)
Von Aubert bis Zufferey - 60 Jahre Jazz in der Romandie (Michel Pilet, übersetzt von André Hager)
Notizen zum neueren Jazz und zur Kulturpolitik in der Westschweiz (Christian Steulet, übersetzt von Myriam Hertach Tanner)
Jazz im Kanton Tessin (Aldo Sandmeier, übersetzt von Silvia Delorenzi-Schenkel)

D. THEMA REPRISE
Schweizer Jazz im Querschnitt
«Authentischer» und «Pseudojazz» - Jazzclubs und Publikationen zum Jazz
(Bruno Spoerri)
Vom Beromünster-Mix zum DRS2-Format - der Jazz im Deutschschweizer Radio(Bruno Rub)
Vom Autodidakten zum Professor der Fakultät Jazz - die Jazzschulen (Bruno Spoerri)
Zunehmende Konzentration - ein Querschnitt durch die Festivallandschaft (Meinrad Buholzer)
Von den Swiss Ladies zu Lily Horn - Frauen im Schweizer Jazz (Lislot Frei)
Vom Zitat zur Legierung - das langsame Zusammenwachsen von Jazz und Kunstmusik im Alpenland (Christina Omlin)
Der Gang um die Welt oder die lange Heimkehr - kleiner Versuch über Jazz und Volksmusik (Peter Rüedi)
Zwölf Meinungen zu Jazz und Volksmusik. Antworten zu einem Fragebogen von Peter Rüedi

Einschübe
Biografien wichtiger Persönlichkeiten des Schweizer Jazz: George Gruntz, Remo Rau, Irène Schweizer, Johnny Simmen, das Hazy Osterwald Sextett.
Jazz, die Ahnung einer globalen Heimat? (Heinrich Baumgartner)
Jazz in Luzern (Otto Britschgi)
Im Auge des Hurricans: die Groove-Minimalisten Don Li und Nik Bärtsch (Tom Gsteiger)
Die Vermittlung von Jazz und improvisierter Musik in den Medien am Beispiel der Sendegefässe der SRG/SSR (Fredi Lüscher)

CODA
Anhang
Index der erwähnten Persönlichkeiten der Schweizer Jazzszene
Autorinnen und Autoren
Illustrationen und Abbildungen
Liste der Abkürzungen
Wichtige Publikationen zum Jazz in der Schweiz
Einführung zur CD-ROM

CD-ROM
Swiss Jazz Discography (Arild Widerøe)
Biografisches Lexikon des Schweizer Jazz
Bibliografie zum Schweizer Jazz
Orchester- und Teilnehmerverzeichnis des Jazz Festival Zürich 1951-1973
Orchesterverzeichnis des Jazz Rock Pop Festival Augst 1973-1986