Thomas Huonker, Regula Ludi

Roma, Sinti und Jenische

Schweizerische Zigeunerpolitik zur Zeit des Nationalsozialismus. Beitrag zur Forschung

Unveränderte Ausgabe des publizierten Beihefts zum Flüchtlingsbericht von 1999

Unabhängige Expertenkommission Schweiz – Zweiter Weltkrieg – Commission Indépendante d'Experts Suisse – Seconde Guerre Mondiale, Band 23
2001. 131 S. Br. CHF 38.00 / EUR 34.00
ISBN 978-3-0340-0623-1

Lieferbar | in den Warenkorb

Kurztext

Die historische Forschung hatte Roma, Sinti und Jenische als Opfergruppe der nationalsozialistischen Verfolgungs- und Vernichtungspolitik lange Zeit ausser acht gelassen; dies trifft auch auf die Schweiz zu. In diesem Bericht werden erstmals sowohl die Hintergründe als auch die Vorgänge beleuchtet, die zur grundsätzlich als restriktiv zu bezeichnenden Politik der Schweizer Behörden gegenüber Roma, Sinti und Jenischen vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg geführt haben. Anhand von zahlreichen Einzelschicksalen werden die tragischen Folgen dieser Politik für die Betroffenen geschildert.