Béatrice Ziegler, Beat Kleiner (Hg.)

Als Kaufmann in Pernambuco

Ein Reisebericht mit Bildern aus Brasilien von Hermann Kummler (1888–1891)

2001. 176 S., 140 Abb. s/w. Geb. CHF 19.00 / EUR 11.80
ISBN 978-3-0340-0522-7

Lieferbar | in den Warenkorb

Kurztext

Handelscommis Hermann Kummler, ein gebürtiger Aargauer, entführt uns mit seinem Reisebericht nach Recife Pernambuco und weiteren brasilianischen Orten zur Zeit der Sklavenbefreiung und der Ausrufung der Republik (1888-1891). Der Kaufmann aus Europa verdiente sich in den drei Jahren seines Aufenthalts in einem von Schweizern geführten Importhandelshaus die Sporen ab, bevor er - in die Schweiz zurückgekehrt - in Aarau zum Unternehmer wurde. Hermann Kummler nutzte seine Geschäftsreisen, aber auch die freie Zeit, um das Innere des Landes kennenzulernen. Mit seiner Fotoausrüstung begann er die Reise zu dokumentieren. Entstanden ist ein reich illustrierter tagebuchartiger Bericht über das Leben europäischer Kaufleute im «País tropical» am Ende des 19. Jahrhunderts. Szenen aus dem Geschäftsleben, Naturbeobachtungen, Begegnungen mit fremdartigen Tieren, Kontakte zu brasilianischen Kunden, Beobachtungen in den Städten des Landes und Begebenheiten aus der Kolonie europäischer Kaufleute in Brasilien wechseln einander ab. Der unterhaltsame Einblick in eine Kulturbegegnung zwischen Brasilien und Europa lebt durch das Zusammenspiel von Text und Fotografie.